Wie ein Hund Britney Spears Konkurrenz macht

Wie ein Hund Britney Spears Konkurrenz macht

Da staunte ein Hundebesitzer im US-Bundesstaat Arkansas nicht schlecht: Er hörte seinen vierbeinigen Gefährten jaulen stellte fest, dass sein Hund Britney Spears ernsthafte Konkurrenz machen kann!

Im ersten Moment dachte Matt noch, dass sein Hund „Riley“ nur den Wind anheulen würde. Okay: Vermutlich lag er mit dieser Theorie auch richtig. Aber was seine Aufmerksamkeit viel mehr fesselte war, dass ihm das Gejaulte aus Rileys Schnauze verdammt bekannt vorkam. Er schaute sich den Videoschnipsel, den er von den ungewöhnlichen Lautäußerungen gemacht hatte, immer und immer wieder an, bis es ihm wie Hundehaare von Ohren fiel: Riley singt „Toxic“ von Britney Spears!

Angestachelt: Dieser Igel stellt sogar berühmte Instagram Tiere in den Schatten!

Natürlich wurde das Video umgehend bei Twitter geteilt, wo sich ebenso umgehend ein anderer Nutzer fand, der den „Gesang“ in den richtigen Kontext setzte und Matts Eindruck deutlich bestätigte!

Es passt tatsächlich perfekt! Er trifft sogar die Tonart so genau, dass man fragen könnte, ob Riley wirklich spontan losgeheult hat oder nicht vielleicht doch mit dem Song infiltriert wurde oder irgendeine Art der technischen Bearbeitung hinter dem Video steckt. Könnte man fragen – machen wir aber nicht. Denn so oder so gilt:

Wenn man als Hund Britney Spears so gut zum Duett herausfordert, ist das einfach lustig!