Dreharbeiten für Freddie Mercury Biopic auf Eis gelegt

Freddie Mercury Biopic

Es wird eine der großen Kino-Sensationen im kommenden Jahr: Der Dreh zum Freddie Mercury Biopic von 20th Century Fox befindet sich im vollen Gange – naja, zumindest mehr oder weniger, denn die Dreharbeiten mussten nun auf unbestimmte Zeit unterbrochen werden. Der Grund: eine unerwartete Krankheit des Regisseurs Bryan Singer.

Nicht nur Queen Fans feierten die Nachricht um die Verfilmung des Lebens von Freddie Mercury – auch die Besetzung der Hauptrolle kam mehr als gut an: Mr. Robot Darsteller Rami Malek wird in die Rolle des Queen Frontmanns schlüpfen, Regie übernimmt X-Men-Macher Bryan Singer (2GLORY berichtete). Doch mit eben diesem steht und fällt derzeit das Projekt, denn Singer ist aufgrund einer unerwarteten Krankheit bisher noch nicht aus den Thanksgiving Ferien zurück zu den Dreharbeiten gekehrt …

Embed from Getty Images

Kinostart vom Freddie Mercury Biopic in Gefahr?

Ob der Kinostart des Freddie Mercury Films, der übrigens Bohemian Rapsody heißen wird, in Gefahr ist, ist bislang noch ungewiss. Bisher war Dezember 2018 als Start der Produktion genannt – wir hoffen, dass sich der Regisseur schnell von seiner Krankheit erholt.