Zum GZSZ-Jubiläum: 6+1 Erfolgsstorys aus 6000 Folgen!

Zum GZSZ-Jubiläum: 6+1 Erfolgsstorys aus 6000 Folgen!

Heute abend feiert die RTL-Erfolgssoap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ großes Jubiläum: Die 6.000. GZSZ-Folge geht in Spielfilm-Länge (zur gewohnten Startzeit ab 19:40 Uhr mit anschließendem Special) über den Sender.

Ich seh‘ in dein Herz, sehe gute Zeiten, schlechte Zeiten …“  Ganz gleich ob Fan oder nicht: Jeder kennt diesen Titelsong. Die Fans und die meisten Darsteller verbinden die Serie bis heute ausschließlich mit guten Zeiten. Viele nutzten dieses Erfolgsformat dabei als Karrieresprungbrett.

Die begehrtesten GZSZ-Traumfrauen

Vor allem die GZSZ-Girls standen immer hoch im Kurs. Für welche Traumfrauen war die Serie gleichbedeutend mit dem Start einer gigantischen Laufbahn? Anlässlich des großen Jubiläums haben wir 6 extrem heiße Erfolgsstorys aus der Historie hervorgekramt. Als Bonus darfst du dich auf eine aktuelle Darstellerin freuen, die auch in der 6.000. Folge zu sehen ist und ohne Zweifel das Zeug dazu hat, in die Fußstapfen der folgenden Ikonen zu schlüpfen …

1

Jeanette Biedermann

In ihrer Rolle als Marie Balzer entwickelte sich Jeanette Biedermann innerhalb von fünf Jahren (1999-2004) vom Mauerblümchen zum schönen Schwan. Heute gilt sie als anerkannte Schauspielerin und Musikerin.

2

Yvonne Catterfeld

Ob als Interpretin des von Dieter Bohlen komponierten Charthits „Für dich“, als Teilnehmerin von „Sing meinen Song“ oder als Schauspielerin in „Keinohrhasen“: Yvonne Catterfeld gehört zu den bekanntesten Gesichtern der deutschen TV-Landschaft. Begonnen hat ihre steile Karriere – wie die von Jeanette Biedermann – bei GZSZ (von 2001-2004 als Julia Blum).

3

Alexandra Neldel

Als Katja Wettstein war sie von 1996 bis 1999 mit von der Partie. Schnell eroberte Alexandra Neldel die Männerherzen und wurde für den „Playboy“ geshootet. Heute verbindet sie jeder mit der Telenovela „Verliebt in Berlin“ sowie vielen erfolgreichen TV- und Kinofilmen.

4

Sila Sahin

Bei den „German Soap Awards“ staubte Sila Sahin 2012 gleich zwei Preise ab: Die attraktive Deutsch-Türkin wurde als „Sexiest Woman“ und – zusammen mit Jörn Schlönvoigt – als „Schönstes Liebespaar“ ausgezeichnet. 2014 beendete sie ihr fünfjähriges GZSZ-Gastspiel als Ayla Höfer geb. Özgül.

5

Nina Bott

Nina Bott ist ein echter Soap-Junkie: Nach GZSZ (1997 bis 2005 in der Rolle der Cora Hinze) war sie in „Alles was zählt“ und in der „Verbotenen Liebe“ zu sehen. Spätestens seit ihrem dritten Platz bei „Let’s Dance“ im Jahr 2010 kennen sie auch Nicht-Serienfans.

6

Josephine Schmidt

Von 2002 bis 2008 verkörperte Josephine Schmidt bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die Paula Rapf. Im Anschluss übernahm sie bei „Anna und die Liebe“ die Hauptrolle von Jeanette Biedermann.

7

Janina Uhse

Es wäre keine Überraschung, würde Janina Uhse in die Fußstapfen der Biedermanns, Neldels, Sahins & Co. treten. Seit 2008 ist sie als Jasmin Flemming bei GZSZ. Und nebenbei baute sich ein kleines Imperium auf. Im Social Web folgen ihr über eine Million Fans. Janina Uhse gilt als die Mode-Ikone schlechthin und ist das deutsche Gesicht von Lancôme.

Trotz ihrer beachtlichen Erfolge abseits der Kultsoap schlägt Janinas Herz weiterhin für GZSZ, wie sie anlässlich der Jubiläumsfolge verriet: „Mein Lieblings-Moment ist in der 6000. Folge: Die Aussprache zwischen Katrin und Jasmin, die alles verändern wird. Dafür müssen die Zuschauer dann wohl einschalten. (lacht)“

Wer ist für dich das heißeste GZSZ-Girl aller Zeiten?

GZSZ