Weltflüchtlingstag: Rap for Refugees ist ein Benefizkonzert der besonderen Art

Weltflüchtlingstag

Zum Weltflüchtlingstag möchten wir eine ganz besondere Veranstaltung näher vorstellen: Rap for Refugees. Dieses Charity-Projekt ist nicht irgendeine Veranstaltung für Flüchtlinge, es ist mehr als das.

Zunächst erst Mal die wichtigen Fakten: Am 28.06.2017 findet in der Hamburger Markthalle Rap for Refugees statt. Das Ticket kostet nur 15 Euro.

Dort werden namenhafte Künstler auftreten wie Disarstar, Chima Ede, BOZ, Leila Akinyi, Gwen, Tice und viele mehr. Auch Esther Bejarano, eine 91-jährige Auschwitz-Überlebende und Musikerin, die sich in der regionalen Asylpolitik einsetzt, wird am Abend mit der Microphone Mafia auftreten. Tagsüber finden für ca. 60 Flüchtlinge Graffiti, Breakdance und Beatbox-Workshops statt. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an Wohlfahrtsverband Basis & Woge e.V.  die sich in Sachen Flüchtlings- und Antidiskriminierungsarbeit stark machen.

Weltflüchtlingstag

Weltflüchtlingstag: Rap for Refugees hat eine ganz besondere Motivation

Das Besondere an diesem Festival ist tatsächlich der in Hamburg lebende Veranstalter selbst: Ata Anat musste aus gesundheitlichen Gründen vor zwei Jahren sein Leben komplett verändern. Nichts blieb wie es war. Sorge machte sich bei ihm breit, aber er hat einen Weg gefunden alles anzunehmen und zu überstehen. Sein wichtigster Begleiter war in dieser Zeit die Hoffnung. Die Hoffnung, dass es möglich ist selbst die größte Herausforderung zu überwinden. Und auch mit Rap for Refugees möchte er zeigen, dass man mit wenig Mitteln Großes auf die Beine stellen kann. Ohne großen Sponsor, nur mit der Hilfe der Künstler und den gemeinnützigen Organisationen findet das Konzert und die Workshops statt. 16 Künstler werden auftreten und das zu einem sehr erschwinglichen Preis. Karten gibt es hier zu kaufen. Für mehr Hoffnung und Miteinander in schweren Zeiten!

Hamburg! Für die gute Sache – Rap for Refugees veranstaltet Ende Juni ein großes Konzert u.a. mit Chima Ede. Geht mal dahin!

Posted by MEGALOH on Montag, 12. Juni 2017