Was macht eigentlich… Cindy aus Marzahn?

Prinzessinen-Diadem, Pinker Jogger und Perücke: So kennen wir Cindy aus Marzahn. Doch im vergangenen Jahr war Schluss: Ilka Bessin, wie die Komikerin mit bürgerlichem Namen heißt, schickte die dauerarbeitslose Kunstfigur in TV-Rente. Dauerarbeitslos? Das war sie natürlich nur in ihrer Rolle, schließlich standen die Cindy-Shows beim Publikum immer hoch im Kurs. Daher fragen sich nach wie vor viele Comedy-Fans: Was macht Cindy aus Marzahn heute?

Eine gefühlte Ewigkeit hat niemand mehr Cindy aus Marzahn zu Gesicht bekommen und vieles deutet darauf hin, dass sich daran auch so schnell nichts ändern wird. Genaueres kann eigentlich nur ihre beste Freundin Ilka Bessin verraten. Und das tat sie auch – und zwar im Interview mit bild.de: „Cindy ist eine ganz enge Freundin von mir und sie hat einigen Zuschauern über zehn Jahre Spaß und Unterhaltung gebracht.“ Im gleichen Atemzug verkündete sie, dass es jetzt aber ohne sie weitergehen müsse. Die schlechte Nachricht: Ilka plant in absehbarer Zeit also kein Cindy-Comeback. Die gute Nachricht: Das Wort „weitergehen“ deutet darauf hin, dass uns die Cindy-Darstellerin erhalten bleibt.

Was macht Cindy aus Marzahn? Frag doch mal Ilka Bessin!

Noch konkreter wurde die Komikerin vor wenigen Tagen in einem Facebook-Post: „Hallo ihr Lieben, es ist soweit. Meine Facebook Seite wird in den nächsten Stunden aktualisiert und ihr seid hoffentlich weiter mit dabei! Nach meiner langen und schönen Zeit als Cindy aus Marzahn freu ich mich, euch Ilka Bessin vorstellen zu dürfen. Ab morgen geht es los.“ Bereits im Dezember präsentierte sie sich in Menschen, Bilder, Emotionen erstmals ohne ihren pinkfarbenen Jogginganzug. Ihr richtiges TV-Comeback feiert Bessin am 26. Juli bei RTL. In der Sendung Stern TV soll sie eine Reihe über „soziale Gerechtigkeit“ begleiten und Menschen treffen, die sich in finanziellen Notlagen befinden. Die Cindy-Fans werden sich freuen, neue Facetten von Ilka Bessin kennenzulernen.