Warum ein riesiges Donald Trump Huhn durch Washington flattert…

Trump Huhn

Auch wenn er gerade nicht höchtspersönlich in D.C. weilt, ist dennoch eine ganz besondere Präsidenten-Version in Washington aufgetaucht. Ein riesiges Donald Trump Huhn aus Gummi steht derzeit vor dem Weißen Haus und sorgt für Furore – und jede Menge Selfies!

Übergroße blonde Haartolle, grimmiger Blick – das kann nur US-Präsident Donald Trump sein. Fast, denn bei dem XXL-Huhn ist um einiges größer und sorgt nicht nur aus diesem Grund für jede Menge Aufsehen in der amerikanischen Hauptstadt. Aber was macht das Gummihuhn dort?

Was macht das Trump Huhn in Amerika? Protestieren!

Verantwortlich für das gigantische Huhn ist Künstler Taran Singh Brar – dieser will mit diesem Symbolbild auf die durch Trumps Regierung herrschenden Missstände in Amerika aufmerksam machen. Und damit nicht genug: Das Huhn unternimmt seit geraumer Zeit eine ganze Amerikareise, um klar und deutlich dafür einzustehen, wie schlecht Trump für die USA ist. Bereits im April tauchte das Chicken erstmals auf der Bildfläche auf. Damals ging es darum, zu protestieren, weil der US-Präsident seine Steuererklärung nicht veröffentlichen wollte. Immerhin freut das Ganze die Touristen und Passanten, die so schnell wohl nicht wieder an ein Selfie mit einem Trump Huhn kommen …