9 erschreckende Beweise: So hässlich ist Budapest!

Budapest

Hast du dir schon mal überlegt, nach Budapest zu fahren? Dann stoppe sofort deine Pläne. Wirklich. Diese Stadt hat außer Ruinen, Gulasch und Stadtlärm nichts zu bieten, wie die nachfolgenden erschreckenden Fotos und Videos belegen.

Geht’s dir auch so wie mir? Alle reden in letzter Zeit über Budapest. „Die schöne Stadt an der Donau“. Nun ja, glaub mir, ich war fünf Jahre hintereinander in der ungarischen Hauptstadt und konnte nichts schönes feststellen. Die mit Palinka abgefüllten zahlreichen Touristen sind hoffentlich nicht mit der Schönheit Budapests gemeint.

Budapest, oder: Wer will schon nach Dunkeleuropa?

Mal ehrlich, die Stadt an der Donau mag sich vielleicht als westliche Stadt positionieren. Doch in Wahrheit beginnt hier das Dunkeleuropa. Menschen wie von einem anderen Stern, dreckige und heruntergekommene Stadtteile, viel Kriminalität und im Sommer regnet es nur. Willst du dir das wirklich antun? Solltest du mir immer noch nicht glauben, dann schau dir die folgenden Beweisfotos und -videos an.

Hier sind 9 Gründe, warum du um Budapest einen großen Bogen machen solltest:

1

Nur hässliche, heruntergekommene Gebäude hier...

2

Irgendwo mal nett einen Kaffee trinken gehen? Kannste vergessen!

3

Und überhaupt, hier gibt's an jeder Ecke nur Gulasch!

4

Wer nach dem Budapester Nachtleben sucht, schaltet am besten Netflix ein...

Was im Budapester Nachtleben wirklich abgeht, kannst du übrigens hier nachlesen.

5

Who the f*** is Budapest? Stars meiden diese Stadt:

6

Was für eine hektische Stadt! Orte zum Relaxen? Fehlanzeige!

7

Budapest liegt nicht am Meer! Schwimmen is' nicht!

8

Im Winter sollte man um Budapest besser einen großen Bogen machen...

9

Weltoffenheit in einer ungarischen Metropole? Glaubst du doch selbst nicht...

Über den Autor

Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch, auch „Thoko“ genannt, ist Geschäftsführer und Chefredakteur von 2GLORY.DE, betreibt mit SECRETPLACES.IN einen Reiseblog und hat mit seinem Freund und Regisseur Tim Jonischkat zwei Filme über digtale Nomaden produziert. Seit vielen Jahren beobachtet Thorsten nicht nur die Welt des Reisens, sondern wurde auch selbst zum Vielreisenden und Beobachter einer sich ständig verändernden Welt.

In der Rubrik „Thokos Tour“ führt uns Thorsten hinter die Kulissen seiner Reisen und stellt uns neue Orte und Trips mit einem Augenzwinkern vor. Weitere Infos über Thorsten bekommt ihr hier