Die Simpsons prophezeiten Trump Sieg vor 16 Jahren!

Simpsons Trump

Jetzt ist es amtlich und das im wahrsten Sinne des Wortes: Die Simpsons haben hellseherische Fähigkeiten, oder besser ihr Macher Matt Groening. Vor sage und schreibe 16 Jahren wurde in der Folge „Barts Blick in die Zukunft“ vorausgesagt, dass Donald Trump US-Präsident wird, aber fangen wir von vorne an…

Im Jahr 2000 flimmerte die Folge über unsere Bildschirme, in der es um folgendes geht: In einer Zukunftsvision ist Lisa Simpson die frisch gewählte US-Präsidentin, ihr Vorgänger: Trump! Zwar gab es in der Folge keine Sequenz, in der der Milliardär zu sehen ist, jedoch war er wichtiger Inhalt der Folge, da er das Land während seiner Amtszeit runtergewirtschaftet hat.

Folge der Simpsons als Warnung an Amerika?

Tja, wirklich weit her geholt war der Gedanke der Simpsons-Macher damals nicht, Trump als gescheiterten Präsidenten fungieren zu lassen, immerhin hatte sich der Unternehmer 1999 kurzzeitig für die Nominierung als Kandidat der Reform Party beworben. Trump als einen Präsidenten mit verheerender Bilanz zu zeichnen, sei damals „eine Warnung an Amerika“ gewesen, sagte der Autor der Folge, Dan Greaney, im März im Gespräch mit „Hollywood Reporter“.

Kein Einzelfall: Simpsons als Hellseher

Dass die Simpsons im fiktiven Springfield einen wahr gewordenen Blick in die Zukunft getätigt haben, ist übrigens kein glücklicher, oder besser unglücklicher, Zufall. Drei mal zuvor schossen die gelben Figuren bereits voll ins Schwarze: So kam es, dass in der Zeichentrickserie etwa der NSA-Skandal oder auch der Ausbruch des Ebola-Virus thematisiert wurde. Und noch nicht genug: Die Folge „Vom Teufel besessen“ handelt von zwei Zauberern, die – in Anlehnung an Sigfried und Roy – Gunter und Ernst getauft wurden. Einer der beiden wird in dieser Folge von einem weißen Tiger angegriffen – zehn Jahre später sollte Roy das gleiche passieren…

Auch wenn die „Zukunftsvisionen“ der Simpsons eine abgefahrene Sache sind, so sind wir uns doch aber alle in einem Punkt einig: Dass Trump Präsident wird, hätte Matt Groening damals wirklich aus dem Skript streichen können…