Serien-Aus nach 30 Staffeln? So könnte das Simpsons Ende aussehen [+ Quiz]

Simpons Ende
Josefine Rose
07.07.2018

Die Gerüchteküche brodelt, denn die Simpsons gehen in die 30. Staffel und die alles entscheidende Frage stellt sich: Ist die 30. Staffel auch die letzte? Und wenn ja, wie sieht das Simpsons Ende aus? Al Jean, Produzent der Mega-Serie hat auf diese Frage schon eine Antwort gegeben …

Die Serie rund um die lustige Familie ist für eingefleischte Fans so viel: Seit knapp 30 Jahren sorgen die Abenteuer von Homer, Bart und Co. für Entertainment pur und nicht nur durch die Tatsache, dass in den Handlungen der Serie Ereignisse vorhergesagt werden, hat die Produktion schon lange Kultstatus erreicht.

Dennoch befürchten viele Fans der Serie, dass die anstehende 30. Staffel auch die finale Staffel sein könnte und für diese Sorge gibt es auch einen Grund: Showrunner Al Jean hat am Dienstag in einem Tweet gepostet, wie er sich das Ende der Serie vorstellt. Dieser Tweet verlinkt auf einen 2014 erschienenen Artikel, in dem der Produzent seine Theorie bereits schon einmal kund gab.

Simpsons Ende an Weihnachten?

„Die ganze Serie ist eine Endlosschleife“, so lauten Al Jeans Worte in seinem Tweet. Demnach solle die Serie so enden, wie damals alles angefangen hatte – und das war damals die Folge „Es weihnachtet schwer“, die 1991 erstmals in Deutschland ausgestrahlt wurde. Die Theorie mit der Zeitschleife ist dann demnach wohl auch der Grund dafür, dass die Simpsons in all den Jahren nicht gealtert sind …

Ob es sich bei der folgenden Staffel also tatsächlich um das Ende der Simpsons handeln wird, bleibt abzuwarten. Fest steht aber eines: Auch nach 30 Jahren haben die Simpsons noch viel zu sagen und erzählen und es wäre ein herber Verlust für die TV-Welt, wenn Homer und seine Familie in den Ruhestand geschickt werden würden …

Bist du ein echter Simpsons Fan? Dann teste dein Wissen in unserem großen Quiz!