Regelschmerzen? Dieses Gerät schafft endlich Abhilfe

Regelschmerzen? Dieses Gerät schafft endlich Abhilfe

Regelschmerzen und Menstruationskrämpfe sind der monatliche Beweis, dass Frauen so einiges abkönnen. Fast jede zweite Frau geht durch qualvolle Schmerzen während ihrer Periode. Leider wird es immer noch zu selten thematisiert, dass Frauen kurz vor dem Sterben sind, kurz vor oder während der Menstruation. Warum eigentlich? Es ist das natürlichste der Welt für die Hälfte der Bevölkerung und trotzdem reden wir Frauen selten offen darüber.

Bildschirmfoto 2016-08-07 um 15.39.41

Das soll sich ändern. Erstmal geben wir der ganzen Sache einen neuen Namen: Mensi. Die Mensi kommt alle drei bis vier Wochen und ist verbunden mit vielen Unannehmlichkeiten: Man hat Heißhunger, man ist launisch, man hat Schmerzen (Unterleib, Rücken, Kopf oder der kleine linke Zeh) und man fühlt sich nicht wirklich wohl in der eigenen Haut. In der Uni oder bei der Arbeit sagt man allerhöchstens ab, wenn man nicht mehr laufen kann. Und das ist gar nicht mal so unrealistisch, wenn der Schmerz so unerträglich groß wird.

Was kann man am besten gegen Regelschmerzen machen?

Umso mehr freut man sich, wenn der technische Fortschritt auch mal diese Beschwerden berücksichtigt. Livia ist das neuste Produkt auf dem Markt und wird in diesem Video wunderbar vorgestellt. Denn Regelschmerzen können einfach überall und jederzeit auftreten. Aus dem Nichts fühlt sich die Gebärmutter an wie ein Fremdkörper. Autsch!

Bildschirmfoto 2016-08-07 um 15.37.26
Bildschirmfoto 2016-08-07 um 15.38.19

Das kleine Gerät besitzt zwei Elektroden, die in Höhe der Eierstöcke an den Unterbauch geklebt werden. Durch gesteuerte Impulse werden über die Nervenbahnen die Schmerzrezeptoren blockiert. Der neuronale Schmerz-Kreislauf wird somit unterbrochen. Es wirkt angeblich sofort und baut auch nicht mit der Zeit die kleine Toleranz-Falle auf. Wenn das mal nicht eine Bereicherung für Mensis Bluti Palace ist!