Put a ring on it: Beyoncé bringt Tänzerin unter die Haube

put a ring on it

If you liked it then you shoulda put a ring on it – diese Textstelle aus „Single Ladies“ von Beyoncé wurde bei ihrem Konzert in St. Louis promt in die Tat umgesetzt. Und dabei durfte ihre Backgroundtänzerin einmal ganz im Vordergrund stehen…

Es ist ein ganz normaler Konzertabend von Beyoncés Formation World Tour – zumindest sollte an diesem Abend Tänzerin Ashley in diesem Glauben auf die Bühne in St. Louis gehen. Alles war wie immer, auch die Choreo zu „Single Ladies“ lief wie am Schnürchen und die üblichen Moves zu „put a ring on it“ und Co. verliefen ohne Zwischenfälle. Bis Beyoncé plötzlich stoppte und im Publikum nach einem „Freiwilligen“ Ausschau hielt, der zu ihr auf die Bühne kommen sollte. Diesen hatte der Megastar schnell gefunden und während die Tänzerinnen im Hintergrund weiter für Stimmung sorgten, stieg ein Mann im weißen Jacket zu Mrs. Knowless auf die Bühne.

Wenn „put a ring on it“ plötzlich Programm wird!

Natürlich war der zufällig ausgewählte Mann zwar freiwillig auf der Bühne, aber alles andere als zufällig: John (so heißt er) ist nämlich in der Mission unterwegs, seiner Freundin Ashley einen Heiratsantrag zu machen, und da diese bei Beyoncés Konzerten auf der Bühne tanzt, muss das Ganze dann eben live on stage performt werden! Gesagt, getan(zt) und so wurde aus der Textzeile „put a ring on it“ ein waschechter Heiratsantrag. Ashleys Antwort kannst du dir wahrscheinlich denken, schau dir das Video dennoch an – diese beiden Verliebten sind nämlich echt crazy in love!