Farbtupfer: Olivia Jones trifft Angela Merkel!

Olivia Jones Angela Merkel

Normalerweise geht es in der Politik relativ nüchtern und wenig aufregend zu – mit Ausnahme des Tages, an dem die Bundesversammlung zusammenkommt und den Bundespräsidenten wählt. Da kann es schon mal vorkommen, dass die schrille Dragqueen Olivia Jones Angela Merkel die Schulter tätschelt.

Zugegeben: So richtig spannend war die Wahl des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier nicht. Mit einer Zustimmung von 75 Prozent brachte der SPD-Politiker seinen Einzug ins Schloss Bellevue wie erwartet unter Dach und Fach. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass sich viele TV-Zuschauer auf andere Dinge konzentrierten, die sich im Rahmen der Bundesversammlung ereigneten. Etwa auf die gelungene Rede von Bundestagspräsident Norbert Lammert oder auf die vielen Promis, die auf Einladung der Parteien ihre Stimmen abgeben durften.

Die Promi-Show der Parteien: Von Jogi Löw bis Hape Kerkeling

Die SPD schickte unter anderem die Schauspielerinnen Natalia Wörner, Mariele Millowitsch und Iris Berben sowie die Sänger Peter Maffay und Roland Kaiser an die Wahlurne. Hingegen erschienen Veronika Ferres und Hape Kerkeling auf Einladung der CDU. Die Grünen trafen eine vergleichsweise bunte Auswahl, indem sie Bundestrainer Jogi Löw, Comedian Carolin Kebekus und Dragqueen Olivia Jones nominierten.

Wie Olivia Jones Angela Merkel zum Foto des Tages verhalf!

Letztere sorgte laut eigener Aussage für den „Farbtupfer“ und setzte so ein „Statement für Vielfalt“. Zu übersehen war die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin tatsächlich nicht und so blieb niemandem das Foto verborgen, auf dem Olivia Jones Angela Merkel sehr nahe kommt. Man mag zu dem Wahlprozedere stehen, wie man möchte: Aber solch ein Bild gibt es zumindest nicht alle Tage zu sehen.