#makemysize gegen Diät-Wahn: Bloggerin fordert Größen, die allen passen!

#makemysize gegen Diät-Wahn: Bloggerin fordert Größen, die allen passen!

Der Kampf für mehr Realität auf Instagram ist in voller Fahrt und immer mehr Blogger und Instagrammer nutzen ihre Reichweite, um auf das gesellschaftliche Problem um Magerwahn und Co. aufmerksam zu machen! Die Bloggerin Katie Sturino nutzt ihren Instagram-Account, um zu zeigen, dass Fashion auch an kurvigen Frauen toll aussieht und fordert unter dem Hashtag #makemysize dazu auf, angesagte Mode auch in größeren Konfektionsgrößen anzubieten.

Dass nur die wenigsten Frauen mit einem vermeintlichen Traumkörper gesegnet sind, wissen wir vermutlich alle. Katie Sturino gehört zu jenen Frauen, die sich – trotz oder gerade wegen ihrer Rundungen – stylisch und angesagt kleiden wollen, doch dies wird von der Modeindustrie nicht gerade einfach gemacht. Kurzerhand startete die Bloggerin eine Online-Umfrage, die ergab, dass fast alle ihre Follower, um genau zu sein 97 Prozent, Schwierigkeiten haben, passende und gleichermaßen angesagte Kleidung zu finden.

makemysize – ein Appell an die Modeindustrie

Ist das fair? Katie sagt dazu klar und deutlich Nein und hat den Hashtag #makemysize ins Leben gerufen, mit dem sie der Modeindustrie eine klare Botschaft übermitteln will: Fertigt nicht nur Mode in Size Zero an, wir pfundigen Ladies wollen auch in schicken Klamotten ins Büro oder auf eine Party gehen!

Von ihren Followern wurde der Hashtag #makemysize bereits adaptiert und bei Instagram und Co. gepostet und auch wir sagen: Hut ab, liebe Katie und einen ganz großen Daumen hoch für deinen Appell für #mehrRealitätaufInstagram!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katie Sturino (@the12ishstyle) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katie Sturino (@the12ishstyle) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katie Sturino (@the12ishstyle) am