Klage gegen Disney: Ist der Frozen-Hit Let It Go geklaut?

Josefine Rose
25.11.2017

Ob Jung oder Alt – es  gibt wohl kaum einen Disney Fan auf dieser Erde, der Let It Go aus dem Animationsfilm Frozen nicht lauthals mitsingen kann! Nun wird Disney jedoch von einem spanischen Sänger verklagt, der behauptet, der Song höre sich zu sehr nach einem von ihm produzierten Song an. Ist der Frozen-Hit Let It Go also geklaut?

2013 wurde Let It Go ein Welthit, nachdem der Animationsfilm Frozen in die Kinos kam und für die Walt Disney Animations Studios der erfolgreichste Film aller Zeiten wurde. 2014 folgte dann der Oscar für den Song, der nun in der Kritik steht: Der spanische Sänger Jaime Ciero behauptet, dass Disney den Hit von seinem 2008 erschienenem Song Volar geklaut habe.

Let It Go geklaut? Hörst du Ähnlichkeiten zwischen den Songs?

Die Klage gegen Disney wurde von dem Sänger nun offiziell eingereicht und auch die beiden Sängerinnen des Hits wurden verklagt. Sowohl Sängerin Idina Menzel, die die Original-Version im Film singt als auch Sängerin Demi Lovato, die die Pop-Variante performt müssen unter Umständen ebenfalls mit Konsequenzen rechnen. Cieros Vorwurf ist deutlich: Seiner Meinung nach hört sich Let It Go zu sehr nach seinem Song an. Neben einer gehörigen Entschädigung fordert der Sänger zudem eine nachträgliche Gewinnbeteiligung am Frozen-Erfolg. Und damit nicht genug: Sollte er vor Gericht gewinnen, droht Disney eine Geldstrafe in Millionenhöhe!

Hör dir hier Let It Go aus Frozen an …

… und hier Jaime Cieros Song Volar

Deine Meinung ist gefragt: Denkst du, dass Elemente aus Let It Go geklaut wurden?