5 Kaffee-Trends, die man unbedingt ausprobieren sollte

Kaffee-Trends
Olivia Alferov
01.10.2018

Kaffee-Trends sind die wahrlich interessantesten Genüsse der Erwachsenenwelt. Kein Kind schreit nach dem schwarzen Gold. Kaffee ist auch eher eine Philosophie als nur ein Heißgetränk. 

Mittlerweile hat auch jede Kleinstadt, dank Starbucks und andere Franchise-Coffee-Shops, verschiedene Kaffee-Trends kennengelernt. „Pumpkin Spice Soja Latte entkoffeiniert auf Zimmertemperatur, bitte“ sind Sätze, die man schon öfter gehört hat. Aber welche Trends sind wirklich neu und interessant? Die teuerste Kaffee-Bohne zum Beispiel kommt aus Indonesien und wird von der Schleichkatze verdaut und ausgeschieden. Die Fermentationsprozesse ihres Darms sorgen für den einzigartigen Geschmack. Klingt ein wenig eklig. Angeblich soll 1 kg Kopi Luwak circa 300 Euro kosten.

Ist das ein Kaffee-Trend oder kann das weg?

2

#coffeeripples

Wie großartig ist denn diese Kaffeemaschine bitte? Man kann über ein elektronisches Steuerelement (teilweise sogar über die eigene App) das Motiv auswählen und aus einem Herz wird plötzlich eine Portrait-Zeichnung.

3

#snowyplover

Espresso mit Mineralwasser verfeinert und einem Sprühsahne-Topping.
https://www.instagram.com/p/BJYQCXbgOoY/

4

#catcoffeeshop

Keinen Kaffee zuhause und auch keine Katze? Ein Katzencafé ändert das ganz schnell. Die Idee kommt aus Japan und erobert alle Herzen der Katzenlosen Tierfreunde.

View this post on Instagram

呢張相唔可以比我屋企d貓見到😁😁

A post shared by Tiffany Fong 半永久化妝師 (@tititititiffanymakeup) on

5

#draftcoffee

Kaffee aus dem Zapfhahn. Der Draft Coffee schmeckt ein wenig süß, mild und aromatisch. Nach dem Aufbrühen wird er direkt gekühlt gelagert und anschließend wird er mit Stickstoff versetzt und in Fässer gefüllt.