Zum 50. Geburtstag: Die besten und beKLOPPtesten Jürgen Klopp Sprüche!

Jürgen Klopp Sprüche

Am 16. Juni feiert Jürgen Klopp seinen 50. Geburtstag. Ohne den aktuellen Trainer des FC Liverpool wäre die Fußballwelt um einiges ärmer. In erster Linie gilt er als anerkannter Fachmann, der sich diesen Ruf mit Hilfe von vielen großen Erfolgen erarbeiten konnte. Zudem ist Kloppo immer für einen verbalen Klopper gut. Hier sind die besten und beKLOPPtesten Jürgen Klopp Sprüche!

Als Jürgen Klopp nach seinem Wechsel vom BVB zu den Reds seine erste Pressekonferenz in Liverpool gab, erreichte er direkt die gesamte Weltöffentlichkeit – und zwar mit einem einzigen Spruch. In Anlehnung an José Mourinho (nennt sich selbst „The Special One“) stellte sich Kloppo in England mit einem süffisanten Lächeln und den Worten „I’m the Normal One“ vor. Der Fußballlehrer weiß vermutlich selbst am besten, dass er alles andere als ein ganz normaler Trainer denn ein positiv Verrückter ist.

Eloquent, unterhaltsam und authentisch

Ob in Mainz, Dortmund oder auf der Insel: Überall ist es dem Schwaben gelungen, die Menschen auf seine Seite zu ziehen. Während andere den Journalisten in Interviews auswendig gelernte Phrasen an den Kopf werfen, präsentiert sich Kloppo grundsätzlich authentisch und ehrlich. Das kommt an! Allerdings wäre es falsch, Jürgen Klopp als Sprücheklopper abzustempeln, da seine Aussagen Hand und Fuß haben. Nicht ohne Grund überzeugte er die ZDF-Zuschauer einst als eloquenter Experte und herausragender Analyst. Klopps Stärke ist es, den Spagat aus Unterhaltung auf der einen und Ernsthaftigkeit auf der anderen Seite zu schaffen. Zudem sprechen Jürgen Klopps Erfolge dafür, dass er ein ganz Großer ist, auch wenn er laut eigener Aussage „fußballerisch noch limitierter als Jürgen Klinsmann“ war. Wir wünschen Kloppo alles Gute zum Geburtstag. Bleib so, wie du bist!

Klopps lustigste Klopper: 17 Jürgen Klopp Sprüche!

1

"Ich habe normalerweise immer eine zweite Brille dabei. Aber die ist schwer zu finden – ohne Brille."

2

"Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, dann kommt man dafür in den Knast, wenn man das verkauft."

via GIPHY

3

"Wenn man nicht gerade Schiedsrichter oder Journalist ist, kann José Mourinho ein netter Kerl sein."

4

"Wir haben uns soeben entschieden, den Verein nicht aufzulösen, obwohl wir unentschieden gespielt haben."

5

"Das war so großartig, die Leute freuen sich ein zweites Loch in den Allerwertesten."

6

"Ich hatte das Talent für die Landesliga und den Kopf für die Bundesliga - herausgekommen ist die zweite Liga."

7

"Wir treten nicht mit vollen Hosen an. Ich habe extra nochmal nachgeschaut."

8

"Als der BVB das letzte Mal hier gewonnen hat, wurden die meisten meiner Spieler noch gestillt."

9

"Von dem Gesicht, das Roman (Weidenfeller) nach dem Spiel gemacht hat, will man auch kein Poster haben."

10

"Fußballerisch war ich noch limitierter als Jürgen Klinsmann. Aber immerhin habe ich es auf 325 Zweitliga-Spiele gebracht, ohne einen einzigen Trick zu beherrschen."

11

"Beim ersten Interview war ich sehr enttäuscht. Beim zweiten zehn Minuten später ging es schon besser. Wenn ich noch eine halbe Stunde warte, dann habe ich wahrscheinlich das Gefühl, dass wir gewonnen haben."

12

"Ich beglückwünsche jeden Fan, der bei unserem Spiel in Cottbus bis zum Schluss vorm Fernseher durchgehalten hat."

13

"Als ich in Dortmund ankam, wollte mir keiner eine Wohnung vermieten, weil alle dachten, dass ich nach einem halben Jahr wieder weg bin. Die beißen sich heute alle schön in den Arsch."

14

"Im Spiel denken die Spieler ab und zu selbständig, und man sieht ja, was dabei raus kommt."

15

"Kevin, du bist der einzige, der mit so einer Maske besser aussieht als ohne."

16

"Ich bin zum Assistenten und habe gesagt: 'Ich wollte nur fragen, wie viele Fehler erlaubt sind. Weil: Wenn es fünfzehn sind, hast du noch einen frei.'"

17

"Zuerst einmal möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Ich sehe Sie hier zum ersten Mal, aber direkt eine Forderung zu stellen, was ich zu sagen habe … Hut ab! Welches Ressort? Was machen Sie? Tierfilme? Sport, oh, alles klar."

Klopp zu einem Journalisten, der vor einem Champions-League-Spiel gebeten hatte, auf Floskeln zu verzichten.