Game of Thrones: Was Jon Snow mit IKEA verbindet

Jon Snow IKEA

Winter is coming – und wenn es draußen kalt wird, müssen notfalls eben Teppiche herhalten, damit man warm gehalten wird. So auch bei Erfolgsserie Game of Thrones: Und obwohl es sich hierbei um eine der teuersten Serienproduktionen der Welt handelt, wird hier tatsächlich ein Stück weit bei den Kostümen gespart. Und auch wenn es kaum zu glauben ist, werden etwa Charaktere wie John Snow mit IKEA ausgestattet.

IKEA? Ist das nicht eigentlich ein Einrichtungshaus? Wie soll die Schweden-Kette bitte in Sachen Kostüme mitwirken? Ganz einfach, denn der Serienliebling und seine Kumpanen der Nachtwache tragen nicht etwa schwere Bärenfellumhänge – vielmehr sind hier „Skold“, „Tejn“ und „Ludde“ am Werk und dabei handelt es sich bekanntermaßen um die Schaffell-Teppiche von IKEA.

Wie Jon Snow mit Ludde, Tejn und Skold durch den Winter kommt

Keine Sorge, die Teppiche werden den GoT-Darstellern nicht einfach umgelegt, natürlich werden sie stark verändert, damit sie auch einen guten Eindruck als Fellumhang machen, nichtsdestotrotz zeigt sich Kostümdesignerin Michele Clapton bescheiden. Während eines Gesprächs im Getty-Museum plaudert sie aus dem sprichwörtlichen Nähkästchen: „Ich will, dass die Zuschauer die Kostüme beinahe riechen können.“ Kein Problem für die Serien-Fans, denn der besagte Teppich ist für gerade einmal 40 Euro beim schwedischen Einrichtungshaus erhältlich – wenn das mal keine Fan-Nähe ist …

Übrigens: Nachdem diese Meldung die Runde machte, reagierten die Köpfe von IKEA-Deutschland mit dem folgenden Facebook-Post: