Ernährungs-Docs: Essen statt Medizin. Ist das überhaupt möglich?

Ernährungs-Docs: Essen statt Medizin. Ist das überhaupt möglich?

Ernährungs-Docs: Essen als moderne Medizin. Das ist der Leitsatz der erfolgreichen Sendung aus dem Norden und den dazugehörigen Ernährungs-Experten, die mittlerweile zu den Stars vom NDR geworden ist. Doch was genau ist eigentlich so erfolgreich: Das Konzept der Sendung oder das Rezept der Experten?

Ernährungs-Docs

Ein Food-Trend jagt den nächsten. Für jegliches Ernährungskonzept gibt es zig Fachseiten, die häufig von Nicht-Fachleuten betrieben werden. Kaum hat Susi bei ihrer Paleo-Diät erfolgreich 5 kg abgenommen, bringt sie ein Buch raus mit den besten Rezepten. Und letztens hat auch Helmut auf seinem Youtube-Kanal erzählt, wie gut er jetzt Nachts schläft, dank der veganen und glutenfreien Hollywood-Diät. Doch wie viel „Gesundheit“ steckt hinter diesen vermeintlich gesunden Trends?

Die Ernährungs-Docs verstehen und helfen

Der eigene Speiseplan kann die Gesundheit beeinflussen, das ist nichts neues. Spätestens seit der Dokumentation „Super Size Me“ von Michael Moore ist allen bewusst, wie groß die tatsächliche Auswirkung von ungesundem Essen sein kann. Doch inwieweit kann die richtige Ernährung sogar Krankheiten heilen? Immer häufiger sieht man Menschen in den Medien, die davon berichten, wie sich ihr Leben nach der Ernährungsumstellung geändert hat. Nicht nur, dass sie ein paar Kilo verloren haben, viele Symptome wurden auch besser.

Wie wichtig die ausgewogene Balance zwischen den Macro-Nährstoffen ist, wissen auch die Ernährungs-Docs. In über 20 Sendungen haben sie Patienten auf ihrem Weg zur Besserung begleitet und bewiesen, welchen Effekt eine Diät beim Thema „Krankheiten“ hat. In diesem Fall heißt ‚Diät‘ nicht, dass man weniger essen soll um Gewicht zu verlieren. Es heißt lediglich, dass der Patient einen individuell, abgestimmten Ernährungsplan bekommt.

Eine Protagonistin mit Fructose-Intoleranz, die durch ihre Erkrankung fast schon depressiv war, fühlte sich endlich verstanden: „Ich bin unheimlich motiviert gerade, weil ich endlich das Gefühl habe, dass mir jemand zuhört und meine Beschwerden ernst nimmt“. Auch Krankheiten wie Rheuma, Diabetes, Blasenentzündungen und selbst Schlaf-Abnoe werden in der Sendung behandelt und durch eine Ernährungsumstellung gelindert, wenn nicht sogar geheilt.