Starker Post: So kämpft Emma Watson für Transgender Rechte

Starker Post: So kämpft Emma Watson für Transgender Rechte

Nicht nur in den Harry Potter Filmen war Emma Watson in ihrer Rolle der Hermine Granger ein starkes Mädchen. Auch im real Life scheut sich die 28-Jährige nicht, ihre Meinung offen zu vertreten und setzt sich für Menschenrechte und Geschlechtergleichstellung ein. Und mit ihrem neuesten Instagram-Post ruft Emma Watson Transgender Rechte in die Köpfe der Menschen.

Mit ihrer UN-Kampagne HeForShe kämpft Emma Watson schon seit Jahren für die Gleichstellung der Geschlechter. Nun will sie ein klares Zeichen für Transgender Rechte setzen und benutzt für diese Botschaft via Instagram und Twitter nur wenige Worte, die jedoch aussagekräftiger nicht sein könnten: Trans rights are human rights!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

💖✊🏻 @stonewalluk @mermaidsgender @genderedintelligence

Ein Beitrag geteilt von Emma Watson (@emmawatson) am

Transrechte sind Menschenrechte – wie Emma Watson Transgender Rechte in die Köpfe der Menschen holt

Es ist eigentlich nur ein Foto von einer jungen Frau in einem weißen T-Shirt, doch Emma Watson ist es gelungen, aus eben diesem Foto eine mutmachende Initiative zu starten, die nicht nur bei Transmenschen auf großen Zuspruch stößt. Innerhalb eines Tages wurde der Post allein bei Instagram mehr als drei Millionen Mal geliked – unzählige Kommentare tummeln sich unter dem Beitrag, die im Wesentlichen eine Message enthalten: Danke!

Auch wir sagen Danke, Emma – für eine mutmachende Aktion, die stets daran erinnern soll, dass Transrechte Menschenrechte sind! Hermine wäre stolz auf dich!