Donald Trump betrunken? Leider geil!

Fabian Langkamp
24.02.2017

Wer sich diese Rede anschaut, wird sich die Frage stellen: War Donald Trump betrunken? Seine Ausführungen wirken in Sachen Tonalität und Geschwindigkeit wie der Monolog eines älteren Mannes zu später Stunde an der Theke. Zugegeben: Es wurde ein bisschen getrickst …

Was ist in diesem Video nur mit Donald Trump los? Der US-Präsident klingt so, als hätte er die letzten Nächte in einer Bar verbracht. Zu lustig, um wahr zu sein. In Wirklichkeit wurde dieser Teil der Pressekonferenz aber bearbeitet bzw. verlangsamt und wirkt daher so, als würde Trump lallen. Über 8,5 Millionen Mal wurde der Clip bereits aufgerufen.

Nukleares Wettrüsten angekündigt

Nach Auffassung von Joe Rivera, der dieses Video bei Facebook gepostet hat, ist dies die einzige Chance, um die Ausführungen zu ertragen. Auf diese Weise klinge es so, als würde sich ein älterer Trinker nachts um 3 Uhr in einer Bar über Gott und die Welt auslassen. Hintergrund: Trump hatte im Rahmen der PK indirekt ein nukleares Wettrüsten angekündigt, indem er das Abrüstungsabkommen mit Russland als „schlechten Deal“ bezeichnete.

Stell‘ dir einfach vor, dass Donald Trump betrunken war – wie in diesem bearbeiteten Video!