Der beste Song von Rammstein ist:

Der beste Song von Rammstein ist:

Es deutet einiges daraufhin, dass Rammstein an einem neuen Album arbeiten. An der Zeit wäre es, und dementsprechend sehnsüchtig fiebern die Fans in aller Welt auf neue Lebenszeichen der Berliner Schockrocker hin. Da Lindemann und Co. absolute Perfektionisten sind, wird bis dahin noch einige Zeit vergehen – wie gut also, dass es auf den sechs bisherigen Alben der Band nicht an zeitlosen Klassikern mangelt. Bis es etwas Neues zu besprechen gibt, widmen wir uns also der Frage, welcher wohl der beste Song von Rammstein ist.

Beim Betrachten der Diskografie von Rammstein fällt auf, wie sich die Band mit der Zeit entwickelt hat, ohne ihre Wurzeln auch nur im Ansatz zu verleugnen. Insbesondere auf den ersten Alben „Herzeleid“ und „Sehnsucht“ war die Musik mit ihren Elektro-Komponenten noch recht stark von Industrial inspiriert, ohne in diese oder irgendeine andere Schublade zu passen. Vielmehr begründeten sie mit ihrem Mix aus harten Riffs, tiefem Gesang, Elektro-Einfluss und einem extrem düsteren Image eine neue: die Neue Deutsche Härte.

Till Lindemann Richard Kruspe GIF - Find & Share on GIPHY

Klingt brutal und wurde auch so wahrgenommen – Kontroversen pflasterten Rammsteins Weg. Das fing schon an beim Bandnamen, der sich auf das Flugshow-Unglück 1988 im Ramstein bezieht, bei dem 70 Menschen ums Leben kamen. Weiter ging es mit Vorwürfen des Rechtsextremismus. Ausgelöst wurden diese durch die Kombination aus böser Musik, deutschen Texten und düsterem Gesang inklusive gerolltem „R“. Befeuert wurden sie von der Band selbst, indem sie zu dem Depeche Mode-Cover „Stripped“ ein Video mit Filmmaterial, das Leni Riefenstahl bei den Olympischen Spielen 1936 gedreht hatte, veröffentlichten. Provokation pur, die immer ein Bestandteil von Rammstein war und ist. Auch noch, nachdem sie mit dem Song „Links 2 3 4“ politisch auf ihre Weise Stellung bezogen. Gewaltvorwürfe gegen ihre Texte gab es vor allem nach dem Schulmassaker in Littleton 1999, deren Täter erklärte Rammstein-Fans waren.

Embed from Getty Images

Mit der Zeit machte aber auch der Mainstream seinen weitgehenden Frieden mit den meist „pikanten“ Themen, denen sich Rammstein widmen. Um sich wirklich noch schocken zu lassen, muss man schon recht unbedarft an das Thema herangehen. Deshalb mussten sie für ihr bis dato letztes Album „Liebe ist für alle da“ (2009) wieder etwas tiefer in die Provokationskiste greifen – und hatten Erfolg: Das Album wurde zunächst indiziert, durfte nicht mehr beworben und nur noch auf Nachfrage an Volljährige verkauft werden. 2010 wurde die Indizierung aber aufgehoben.

Der Song unserer Wahl ist allerdings ein bisschen älter: Er stammt von dem 2004er Album „Reise, Reise“ und beweist eindrücklich, dass Rammstein auch ohne Härte und Provokation extrem eingängige, packende und energiegeladene Musik zaubern können.

Der beste Song von Rammstein ist: