R.I.P., Aretha Franklin: 13 Gründe, warum sie live unschlagbar war

R.I.P., Aretha Franklin: 13 Gründe, warum sie live unschlagbar war

Die Musikwelt trauert um eine ganz große Sängerin. Aretha Franklin ist tot. Die „Queen of Soul“ verstarb am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in Detroit. Bereits im Jahre 2010 wurde bei der Sängerin Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Jetzt erlag die 18-fache Grammy-Preisträgerin ihrem Krebsleiden. Wir blicken noch einmal zurück auf die schönsten Live-Momente der Soul-Sängerin – denn ihre Stimme wird bleiben. 

Vor 50 Jahren unterzeichnete die damals 24-jährige Aretha Franklin ihren ersten Plattenvertrag. Noch im gleichen Jahr wurden fünf Songs von ihr veröffentlicht, die allesamt zu US-Hits wurden und Aretha zu einem Superstar machten. Noch bis zuletzt hat Aretha Franklin die Menschenmassen begeistert – genau wie damals als junge Frau.

Aretha Franklin tot: Doch ihre Stimme lebt weiter

Eine schöne Erinnerung: Erst vor kurzem wurden neue Arrangements von Aretha Franklin veröffentlicht! A Brand New Me soll Arethas unverkennbare Stimme nicht neu inszenieren, vielmehr geht es darum, eben dieser Stimmgewalt mithilfe eines neuen Arrangements in Form des The Royal Philharmonic Orchestras neue Dimensionen zu verleihen. Diese beeindruckende Mischung zeigt ein Orchester ihrer größten Hits und ist nicht nur für Fans ein Muss!

Hier erfährst du, warum Aretha Franklin live einfach die Größte war

1

Weil sie Barack Obama zu Tränen rührte

2

Weil sie sogar vor Songs in Adeles Tonlage nicht Halt machte

3

Weil sie auch neben Diven, wie Mariah Carey, eine gute Figur abgab

4

Weil "Respect" auch nach 50 Jahren immer noch die Hymne der afroamerikanischen Befreiungsbewegung ist

5

Weil ohne sie und ihre Auftritte die 70er nicht das gewesen wären, was sie waren

6

Weil Soul durch sie das geworden ist, was er heute noch ist

7

Weil sie noch nie Angst vor schrägen Bühnen-Outfits hatte, wie sie uns hier zeigt

8

Und hier

9

Weil sie sich auch mit anderen großen Diven die Bühne teilte…

10

Weil genau diese Stimme Generationen geprägt und berührt hat

11

Weil Gospelauftritte durch sie auch außerhalb von Kirchen populär wurden

12

Weil ihre unverkennbare Stimme auch mit Orchesterbegleitung einfach atemberaubend klingt

13

Weil sie auch 50 Jahre später noch genau wusste, wie sich eine echte Diva auf der Bühne zu geben hat