9 Gründe, warum alleine reisen viel geiler ist

9 Gründe, warum alleine reisen viel geiler ist

Alleine reisen ist langweilig und macht einsam und depressiv. Das denken viele. Ich dagegen habe andere Erfahrungen gemacht. Reisen, die ich ohne Begleitung gemacht habe, waren in der Regel qualitativ wertvoller und entspannter. Hier sind meine 9 Gründe, warum alleine zu verreisen viel besser ist. 

Um es gleich zu sagen: Alleine reisen ist Typsache. Zudem gibt es gute Gründe zu zweit oder in der Gruppe zu reisen. Doch es gibt mindestens genauso viele Argumente, alleine zu verreisen. Denn machen wir uns nichts vor: Sobald eine weitere Person die Reise begleitet, gibt es nun mal mehr Abstimmungsaufwand  – ein unberechenbarer Stressfaktor.

Alleine reisen: Sei du selbst und mach was DU willst

Inzwischen gibt es sogar einen „Solo Travelling“-Trend, da immer mehr Menschen erkennen, dass Alleinreisen „Quality Time“ sind. Momente, in denen Freiheit zelebriert wird und in denen man etwas Gutes für sich selbst tut. Alles, was du dafür brauchst? Etwas Selbstvertrauen und die Fähigkeit, mit dir selbst etwas anfangen zu können.

Hier sind 9 Gründe, warum alleine reisen viel geiler ist:

1

Du selbst bist der beste Reisepartner

Warte nicht auf den besten Reisepartner. Du selbst bist die beste Reisebegleitung, die du haben kannst. Keine Abstimmungen, nicht darauf warten, bis der andere Hunger hat, keine Kompromisse.

2

Nimm deine Umgebung besser wahr

Es ist kein Geheimnis, dass Alleinreisende ihre Umgebung besser und detaillierter wahrnehmen. Deswegen verreisen auch die meisten Reisereporter und -blogger eher alleine.

3

Bekomme viel leichter einen Tisch im Restaurant

In einer großen Gruppe einen Tisch im Restaurant zu bekommen? Fast aussichtslos. Reist du dagegen alleine, hast du viel eher eine Chance, bedient zu werden – wenigstens an der Bar.

4

Keine Kompromisse, dafür mehr Zeit

Wer oft zu zweit oder in Gruppen verreist, muss häufig Kompromisse eingehen und Dinge tun, die er eigentlich nur der Reisebegleitung zuliebe tut. Wenn du alleine verreist, bist du dagegen der Chef und hast so mehr Zeit für deine Wünsche und Ziele.

5

Habe mehr Platz im Appartement oder im Hotelzimmer

Kein lästiges Klären, wer auf welcher Seite schläft und das Bad nur für dich. Wer alleine reist, hat einfach mehr Platz. Platz für dich.

6

Lerne leichter Leute kennen

Nur du entscheidest, ob du dich unters Volk mischen, oder alleine sein möchtest. Und solltest du dich mal dazu entscheiden, in einen Club oder in eine Bar zu gehen, um Menschen kennenzulernen, dann liegt es ganz bei dir. Du brauchst schließlich keine Rücksicht auf eine Reisebegleitung nehmen.

7

Hab einfach weniger Stress und Streit

Wenn du dein eigenes Ding machst, brauchst du niemanden um Erlaubnis bitten oder wenigstens dein Vorhaben ankündigen. Es ist auch niemand da, der dich stresst oder einen Streit anzettelt. Alles ist viel entspannter.

8

Lass' deine Seele baumeln und tanke Gedanken

Wenn du alleine unterwegs bist, kommst du viel besser auf andere Gedanken. Es ist schließlich niemand da, der dich ablenkt. Hole dir neue Motivation für den Alltag, werde kreativ oder lass einfach mal Fünfe gerade sein.

9

Kurz: Hab einfach mehr Freiheit

Am Ende läuft jedes Argument für das Alleinreisen auf mehr Freiheit hinaus. Wer genügend Selbstvertrauen besitzt und mit sich selbst im Reinen ist, wird es ganz sicher zu schätzen wissen, alleine zu verreisen. Alle anderen sollten es wenigstens mal versuchen und die Bedenken über Bord werfen.