Achtung Smombies! Euch könnte bald eine Geldstrafe drohen – sinnvoll oder nicht?

Smombies

Das hier geht an alle, die ununterbrochen nur auf ihr Handy starren, ohne ihre Umgebung wahrzunehmen – also an alle Smombies! Auf Hawaii droht jedem Smombie inzwischen eine Geldstrafe, wenn er aufgrund der Ablenkung den Straßenverkehr gefährdet. Sollte ein solches Gesetz deiner Meinung nach auch in Deutschland verabschiedet werden?

Dieser Begriff, der sich aus „Smartphone“ und „Zombie“ zusammensetzt, ist nicht wirklich neu. Bereits 2015 wurde Smombie zum Jugendwort des Jahres gekürt. Neu ist hingegen, dass unaufmerksame Verkehrsteilnehmer in Honolulu (Hawaii) laut der Tagesschau ab sofort mit einer Geldstrafe von umgerechnet 30 Euro rechnen müssen.

Wer sein Handy partout nicht in die Hosentasche stecken kann oder will, sollte darüber nachdenken, nach Chongqing auszuwandern. In dieser chinesischen Metropole gibt es bereits seit einigen Jahren Handy-Streifen am Gehsteig. Entsprechende Bodenmarkierungen (im Stile der geläufigen Trennung von Fahrrad- und Fußgängerwegen) weisen auf die Spur hin, in der sich Smombies weitgehend frei bewegen können.

Geldstrafen für Smombies? Würdest du diese Maßnahme begrüßen?