Aaron Carter bi: Warum sein Outing so wichtig ist!

Aaron Carter bi

Nach vielen Negativschlagzeilen um seine Person macht dieser junge Mann endlich mit einer Nachricht von sich reden, die man nur loben kann und mit der er ein wichtiges Zeichen setzt. Dass Aaron Cartier bi ist, soll kein Geheimnis mehr sein.

Erst kürzlich sorgte der Ex-Teeniestar mit einer Alkoholfahrt dafür, dass die Sorgen seiner Fans nicht kleiner wurden (2GLORY berichtete). Inzwischen scheint Aaron Carter wieder klar denken zu können, denn sein offener Brief wirkt sehr durchdacht. Via Twitter erklärte er, dass es an der Zeit ist, ein wichtiges Zeichen zu setzen: „Es gibt etwas, das ich sagen möchte, weil ich das Gefühl habe, es ist wichtig für mich selbst und für meine Identität.“

Aus diesem Brief geht hervor, dass Aaron Carter bi ist!

Der 29-Jährige hat seine ersten Erfahrungen mit Jungs bereits in jungen Jahren gemacht. In der Unterhaltungsindustrie, in der er aufgewachsen ist, nutzte er die Gelegenheit, um herumexperimentieren zu können: „Als ich ungefähr 13 Jahre alt war, begann ich Jungs und Mädchen attraktiv zu finden. Aber erst mit 17, nach einigen Beziehungen mit Mädels, machte ich eine Erfahrung mit einem Mann, den ich anziehend fand.“ Dass er zu der damaligen Zeit noch nicht zu seiner Bisexualität stehen konnte, ist verständlich. Zum einen waren es eine andere Zeit, in der dieses Thema noch eher tabuisiert wurde als heute. Zum anderen musste Aaron Carter seinem Mädchenschwarm-Image treu bleiben. Schade, dass er nicht früher darüber sprechen wollte bzw. konnte. Und gut, dass er es jetzt getan hat. Für ein Outing ist es nie zu spät!