Dieses Medley von 30 Seconds To Mars geht unter die Haut [Video]

30 Seconds To Mars Medley

Medleys sind in der Regel etwas Besonderes und einem Künstler gelingt es damit, viele seiner Songs in einem großen Ganzen zu vereinen. 30 Seconds To Mars spielten diese Tage in der BBC Radio 1 Live Lounge auch ein Medley, doch dieses war kein Best of ihrer eigenen Hits, sondern ein Tribute an verstorbene Künstler wie Chris Cornell oder Chester Bennington.

In dem knapp vier Minuten langem Video singt Frontmann Jared Leto in einem gekonnten Mix einige der besten Songs der Künstler an, die leider nicht mehr unter uns sind. Im Hintergrund begleitet ihn eine Akustikgitarre sowie einige Backgroundsänger – die Aufmerksamkeit soll einzig und allein dem Medley gelten.

Mit diesem Medley verneigen sich 30 Seconds To Mars vor Chris Cornell, Chester Bennington und Co.

Auch in der Akustikversion von Leto sind die Songs der verstorbenen Interpreten deutlich herauszuhören. Gesungen wird dabei etwa Purple Rain von Prince, Heroes von David Bowie, Freedom von George Michael, Black Hole Sun von Chris Cornell und Crawling von Chester Bennington, der sich im Juli das Leben nahm.

Hör dir hier das 30 Seconds To Mars Medley an: